Pantheon

Sehenswürdigkeiten von Rom

das Pantheon

* * *


Seine Kuppel ist, vom Durchmesser her, noch etwas größer als die des Petersdom. Sie ist oben offen und so kommen nicht nur Sonne und Licht in die Kirche sondern, wenn es regnet, auch Wasser und damit das auch ablaufen kann hat man Schlitze in den Marmorboden gehauen und führt es so wieder aus dem Gebäude heraus.

Pantheon

Das Pantheon gilt allgemein als das am besten erhaltene Gebäude der Antike. Nachdem es zunächst als Tempel diente wurde es erst um 608 n. Chr. zur Kirche geweiht...

Das Pantheon wurde, zumindest glaubt man das es so war, an der Stelle erbaut an dem schon vorher ein Tempel stand. Konsul Agrippa wollte den neuen Tempel, nach seinem Sieg bei der Schlacht um Actium (27 bis 25 v. Chr.), zu Ehren seines Förderers Augustus, genau dort wieder errichten lassen.

Da auch der alte Tempel schon als Rundbau angelegt war, sollte es auch der neue sein. Nur sollte diesmal alles noch größer, noch gewaltiger werden. Durch das große Feuer um 80 n. Chr. wurde der Tempel stark beschädigt aber unter Kaiser Domitian wieder restauriert.

Irgendwie hat dieser Tempel den Göttern dann wohl doch nicht so recht gefallen denn im Jahr 110 wurde es von einem Blitzschlag getroffen und brannte wieder aus aber auch hier gab man den Tempel nicht auf und schließlich wurde er durch Kaiser Hadrian nach der erneuten Restaurierung eingeweiht.

Im Jahre 609 wurde das Pantheon, Überlieferungen zu Folge, dann in eine christliche Kirche umgewandelt und unter dem lateinischen Namen "Sancta Maria ad Martyres" der heiligen Maria und allen Märtyrern geweiht.

Das Pantheon gehört nicht der katholischen Kirche sondern dem italienischen Staat und wird vom Ministerium für Kultur und Tourismus verwaltet und unterhalten. Obwohl der Unterhalt immer mehr Geld verschlingt, ist der Eintritt (noch) frei!

Wegen seiner runden Form wurde das Gebäude von den Römern auch liebevoll als "la Rotonda" (die Runde) genannt. Seine Kuppel ist mit einem Durchmesser von 43,45 m und ist damit um 1.11 m über dem Durchmesser der Kuppel des Petersdom (42,34m) .

Diesen Rekord hielt das Pantheon auch bis zum Jahre 1436 als er vom Dom Santa Maria del Fiore in Florenz mit 45,0 m abgelöst wurde. Mal zur Information: Der größte Kuppeldurchmesser liegt seit 2009 beim AT&T Stadium in Arlington / USA und der liegt dort bei 275,0(!) m.

Das Pantheon ist ein sehr beliebtes Ziel bei den Besuchern von Rom und hierher kommt jeder Guide gerne bei seiner Stadtführung und Tickets dafür kannst du online buchen bei:

TicketBar - oder - GetYourGuide - oder - Rent-a-Guide



Meine persönliche Bewertung:

Schön wars, schön alt vor allen Dingen. Diese riesigen Säulen und das eindrucksvolle Dach sollte man einmal gesehen haben und es ist schon erstaunlich was Menschen schon vor so langer Zeit auf die Beine gestellt haben.

happy-sun happy-sun happy-sun
empfehlenswert!


Wenn Dir meine Seite gefällt, Du Mitglied bei Facebook bist und Du sie Deinen Freunden weiterempfehlen möchtest, dann kannst Du das hier gerne tun.
Vielen Dank dafür!

Wegweiser